PPP Universitätsklinikum Köln U/B-West

UB West
UB-West Uniklinik-Köln

Investvolumen € 72 Mio:
Planen – Bauen - Betreiben – Finanzieren (25 Jahre Betrieb)

Bei dem Projekt handelt es sich um eine Öffentlich-Private Partnerschaft (englisch abgekürzt PPP), bei der das Gebäude einschließlich der Planung sowie der Finanzierungsvermittlung schlüsselfertig errichtet und danach für die Uniklinik mindestens 25 Jahre lang technisch betrieben wird.

Während der Betriebsphase (25 Jahre) wird die Qualität des Gebäudes durch eine kontinuierliche Instandsetzung und Werterhaltung auf einem hohen Niveau halten.

Der Neubau des Diagnostik- und Therapiezentrum (DTZ) West (vormals Untersuchungs- und Behandlungszentrum U/B-West) trägt dazu bei, die Behandlung der Patienten weiter zu verbessern und den Krankenhausbetrieb erheblich effizienter zu gestalten.
Das U/B-West wird an das bestehende Klinikhauptgebäude unterhalb des Bettenhochhauses angebaut und eng mit diesem verknüpft.

 
Auftraggeber: Universitätsklinik Köln
Leistungszeitraum: 2007 - 2010
Inhalt: Gesamtverantwortung für die Akquise des PPP-Projektes im Sinne eines Senior Projekt Managements. Koordination aller Projektleiter und Fachbereichsleiter (Finanzierung, Recht, Key Account, Planung, Bau, Betrieb) und des Projektteams.
Berichtswesen und Entscheidungsvorlagen für Vorstand und Geschäftsführung.
Im Rahmen der Businessplanung und des Controllings wurden die
- Erstellung der Kalkulation für das PPP Projekt,
- die Strukturierung der Verträge unter Finanzierungsgesichtspunkten sowie
- das Führen der Bankenverhandlungen für die PPP Finanzierung erbracht.

 

Fotos: gmp Architekten, Vamed